Ziele

 

Der deutschsprachige Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt:

  • betreffend die Gestaltung von Arbeitszeiten (insbesondere auch Nacht- und Schichtarbeit), ihrer Wirkungen, Gefahren und der Möglichkeiten zur Verbesserung und damit zusammenhängender Fragen
  • die Förderung der interdisziplinären Forschung, der Zusammenarbeit von Forschenden, die Verbreitung von Wissen, sowie die Erstellung von Empfehlungen zur Arbeitszeitgestaltung
  • sowie die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Organisationen und Personen, die ähnliche Zielsetzungen verfolgen.

Der Verein ist von den Zielen (Details siehe Statuten) her seiner englischsprachigen Schwestergesellschaft Working Time Society verbunden.

 


Vorstand

 

Obmann

Dr. Anna Arlinghaus, XIMES GmbH, Wien 

Vorstandsmitglied der Working Time Society


1. Stellvertreterin

Dr. Sebastian Schief, Universität Fribourg.


2. Stellvertreterin
Anne Wöhrmann, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund


Kassiererin

Dr. Sylvia Rabstein, IPA der DGUV, Bochum


Schriftführer

PD Dr. Johannes Gärtner, Technische Universität WienXIMES GmbH, Wien




Wissenschaftlicher Beirat


Prof.in Dr. Beate Beermann, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Dipl.-Arb.-Wiss. Veit Hartmann, ifaa, Düsseldorf

Dr. habil. Sonia Hornberger, AUDI AG, Ingolstadt

Prof. Dr. Michael Kundi, MedUni Wien

Dr. Steffen Lehndorff, Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Friedhelm Nachreiner, GAWO e.V., Oldenburg

PD Dr. Christoph Oberlinner, BASF Ludwigshafen

Prim. Dr. Erich Pospischil, AMZ - Arbeits- und sozialmedizinisches Zentrum Mödling, Wiener Neudorf

Prof. Dr. Till Roenneberg, Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. Norbert Semmer, Universität Bern

Prof. em. (ETH) Dr.Dr.h.c. Eberhard Ulich, iafob GmbH, Zürich

 

© Arbeitszeitgesellschaft
Powered by Wild Apricot Membership Software